Biografie

Wer am 17. Januar im Rock´n´Roll-Jahr ´55 als dritter Sohn in eine musikalische
Familie hinein geboren wird (Eltern und beide Brüder sind Instrumentalisten),
erhält schon dadurch eine hilfreiche Grundlage und den Rückhalt
für einen künstlerischen Werdegang.

Der erste Bühnenauftritt kommt noch während der Grundschulzeit in Form der 
Hauptrolle im Theaterstück "König Drosselbart". Danach soll sich der Weg allerdings
für viele Jahre auf den Bereich Musik konzentrieren.

Barry Lane erlernt in frühen Jahren das Spielen von Schlagzeug, Saiten- und
Tasteninstrumenten und steht mit seiner Band ASHBY
1969 in der Hamburger Musikhalle erstmals vor den Kameras des NDR.
Bei einem "Beat Band Battle" im Hamburger Veranstaltungszentrum FABRIK belegen sie
1973 mit ihrer Eigenkomposition "I Don't Want To See You Cry" Platz 3 von über 100 Song-Einsendungen.

Mit der Pop- und Countryformation TENNESSEE folgen ab
1979 Schallplattenverträge ("Time Is Money") und eine Vielzahl an Fernseh-, Rundfunk- und
Festivalgastspielen. Die Gründungsmitglieder der Band sind zugleich Inhaber der
Tennessee Tonstudios GmbH.

"Und der Himmel wurde wieder rot" erzählt die erste,
1982 von Joe Kirsten (Orchesterleiter v. Freddy Quinn) produzierte Solo-Single. Als Texter
für den von Barry Lane komponierten Song kann Wolfgang Mürmann gewonnen werden,
da beide als Autorenteam bereits erfolgreich mit den Comeback-Titeln für
ULLI MARTIN sind ("Meine Fehler seh' ich ein" / "Es steht viel auf dem Spiel").

Ein im In- und Ausland gebuchtes, internationales Showprogramm (in 4 Sprachen)
aus eigenen Werken und Oldies ermöglicht dem gelernten
Außenhandelskaufmann (Wirtschaftsgymnasium/Fachhochschulreife) ab
1983 den Sprung in das Profilager. Sein Schlager "Du musst das Leben erst erleben" erhält
1984 den Hamburger Schlager-Autorenpreis und erscheint als 2. Solo-Schallplatte des Künstlers.

1985 wird Barry Lane von REPERTOIRE RECORDS durch Killy Kumberger exclusiv
unter Vertrag genommen. Ein Gala-Auftritt an Bord der "Kronprinzessin Viktoria"
auf dem Seeweg nach Schweden war der Auslöser für diese Zusammenarbeit.
Gemeinsam mit dem neuen Team und dem Tonträgervertrieb durch die
DEUTSCHE AUSTROPHON gelingt dem Sänger und Autor mit dem Titel "Take A Chance"
die Veröffentlichung in 5 Ländern (BRD, Italien, Spanien, Frankreich, Südafrika).

Die Single erreicht Platz 1 der bundesdeutschen Disco-Charts.
Neben nationaler Medienpräsenz (RTL, Sat.1, NDR, MTV, div. Sender IFA)
ist Barry Lane Stargast in 3 italienischen Abendsendungen auf rai.

In dieser Zeit ist auch ROY BLACK mit seinem Comeback-Hit "Mona" auf Promotion-Tour.
Es kommt zur ersten persönlichen Begegnung (siehe Archiv 1983-2013) und Bilder der Vergangenheit

sind so präsent wie deren Melodien ("Ich denk' an dich" ist 1969 das erste deutsche Lied, das
Barry neben Songs der Rolling Stones und Tremeloes zur Gitarre intoniert...).

1986 schreibt Barry Lane die Musik und den Text zu "Journey To The Moon". Damit entsteht die
Nachfolge-Maxisingle im Discofox-Stil. Der SR (Saarländischer Rundfunk) lässt den Künstler im
selben Jahr mit diesem Titel zur Abschlussveranstaltung der Disco Top Ten (zu Gunsten der
SOS Kinderdörfer, moderiert von Manfred Sexauer) nach Mallorca einfliegen.

"Die aktuelle Schaubude" (NDR Fernsehen) präsentiert diesen Titel sehr spektakulär (mit
eigens dafür gedrehten Simulationen einer Mondkraterlandschaft) und lenkt damit die Aufmerksamkeit
von Veranstaltern auf die neu zusammengestellte Gruppe BARRY LANE & THE GIRLS. Die Kulisse wird
von Airbrush-Künstlern für mehrere Engagements im CAESAR'S PALACE, Hamburg, nachgebildet.
 
1988 gründet Barry Lane den Polysong Musikverlag und übernimmt das etablierte
Label SUNRISE. Eine Wiederformation der Gruppe TENNESSEE erfolgt 1989 und bringt Erfolge wie
"Traumfrau", "Nur mit Dir" oder "Heiratsangebote" hervor. Titel, die mit Barry Lane als Leadsänger
in vielen Fernsehshows (u.a. KM 330, moderiert von JONNY HILL) gesendet werden.

Unter dem eigenen Label LaneSound in Co-Operation mit ZYX RECORDS
als Vertriebspartner präsentiert Barry Lane in den Jahren
1988 bis 1991 Neuproduktionen bekannter "Hits von gestern im Sound von heute"
so wie eigene Werke, die auch in den USA, in Canada, Japan und Taiwan vertrieben werden.
Besonders erfolgreich: das Trio SECOND CHANCE, bestehend aus
Martina Nurrek, Reiner Morgen und Barry Lane.

Das Moderatoren-Team Herbert Fricke (NDR) und Barry Lane führt
1989 während der "Historischen Dänischen Woche" in Hamburg-Altona auf der Hauptbühne durch das
4-tägige Programm. Die dänischen Sprachkenntnisse sind Barry Lane hier sehr nützlich, denn die
Eröffnungsrede im Rathaus hält er in deutsch und dänisch. Im nachfolgenden Showteil 
begrüßt der Entertainer u.a. Dorthe Kollo und Peter Petrel.
 
In diesem Jahr erscheint auch der Radio-Hit "Gib der Liebe Zeit", wird Platz 1
der NDR Welle Nord-Schlagerparade und hält sich 6 Wochen in dieser Hörer-Hitparade.
 Der SFB (Sender Freies Berlin) spielt diesen Titel 8 Wochen lang im Power-Play (4x täglich).

1991 präsentiert Barry Lane seine beliebtesten Songs der vergangenen Jahre auf der
Longplay-CD  "First Steps... der Weg bis hier" (21 Tracks).

Der Allround-Künstler aus Hamburg mit eigenem Tonstudio und Musikverlag kann auch als
Produzent von volkstümlichen Schlagern (z. B. "Holstein-Lied" mit Otto Fürst, "Frei so wie der Wind" mit
Hannelore und den Sternenkindern) zahlreiche Erfolge verbuchen. Viele Künstlerkollegen verwenden
inzwischen Arrangements, Kompositionen und Texte aus der Feder von Barry Lane, wie z. B.
Ulli Martin, Tennessee, Lisa Martin, Volker Frank, Middle Of The Road, Heppo Steel, Inge Kronenburg,
Marco Riccardo, Sina (ARD Spielbude), Michael Francis, Marc Elroy, Margot Schöneberndt,
George McCoy, Susann Kristin, Monna B., Teddy Berger, Kreutzer Oldie-Chor ... ... ...

1994 wird das "Holstein-Lied" in der Interpretation von OTTO FÜRST zum regionalen Hit.
Die Single-CD wird von der KARSTADT-Gruppe dauerhaft in deren Sortiment aufgenommen und
erscheint fortan auf diversen, namhaften Compilations (Fetenhits "die deutsche",

Fetenhits "Alpenglühn" [UNIVERSAL], Küstennebel Nordparade,  u.a.).

Die Verkaufszahl aller von Barry Lane arrangierten und produzierten Versionen dieser
"norddeutschen Hymne" (Otto Fürst, Rainer Zeikau [in der RSH Nordparade],
Margot Schöneberndt,  Roulette "Rock The Sau", Volker Frank,
Sound Lane Orchestra) liegt über 300.000.

Als Moderator seiner 3-stündigen Barry Lane Show unter dem Motto
"Musik und Talk von Küste zu Küste" interpretiert der Vollblutmusiker seit
1996 maritime Melodien (z. B. das "Seefahrts-Medley") auf seine ganz persönliche Art, spielt einen
Bühnen-Sketch und bietet Unterhaltung so wie Information
gemeinsam mit interessanten Talk-Gästen.

1997 wird dieses Live-Programm erstmals als Fernsehproduktion aufgezeichnet.
Kapitän Wulf Hoffmann erteilt LANE TV und einem professionellen Aufnahmeteam die
Genehmigung zum Dreh auf dessen " Feuerschiff" im Hamburger Hafen.

1999 feiern wir die Premiere der Maxi-CD "Tango auf Mallorca". Diese Auskoppelung aus dem
Longplay "50 Jahre Werke von Rolf Göpfert" wird gesanglich bereichert durch
Jane Comerford (Texas Lightning) und Angelika Horn-Bernges. Ein
super Team, wie auch schon 1993 im "Seefahrts-Medley".

Als Tribut an die Heimatstadt interpretieren "Barry Lane & Das Polizeiorchester Hamburg"
2001 das Werk "Hamburg, ich gehöre zu dir", welches in einem Bigband-Arrangement von Uwe Jost
mehrfach öffentlich aufgeführt wird (NDR "Sonntakte"; Friedrich-Ebert-Halle, Harburg u.a.).
Unter der Leitung von Dirigentin Dr. Kristine Kresge entsteht mit den Solisten
Barry Lane (Gesang) und Rolf Toschka (Trompete und Flügelhorn) diese orchestrierte
Version als Nachbearbeitung des Werkes "Stadt Hamburg an der Elbe",
komponiert und getextet von Rolf Göpfert und Barry Lane.

Die Kombination "Gesang und Moderation" führt den Künstler
2003 sowohl auf Open-Air-Bühnen ("Kaltenkirchen verbindet") als auch in Konzerthallen
(Friedrich-Ebert-Halle, Harburg), bewirkt Buchungen zu Werbe-Events wie Modenschauen oder
Produktpräsentationen namhafter Autohäuser und auf Stadtteilfeste (Altonale u.a.).

2004 erfolgt die Anmeldung des Internet-Senders SUNRISE-Radio in Co-Operation mit EVI-Promotion.
Die Sendezeit beträgt täglich 6 Stunden, u.a. mit dem STARmagazin.

Seit dem 6. Dezember 2004 moderiert Barry Lane jeden Mittwoch um 15:oo Uhr
DIE BARRY LANE SHOW auf TIDE 96.0 (UKW). Acht Jahre lang (bis zum 12.12.12) bietet die
Live-Magazinsendung  Unterhaltung, Talks & Tipps, stellt Newcomer vor und
präsentiert Persönlichkeiten aus Kultur und Medien.

2005 werden Fernseh-Versionen der Barry Lane Show auf TIDE TV gesendet. Die Ausbildung dafür
erhält der Entertainer u.a. durch Ulli Potofski (RTL) im Medienhaus Essen.

Sich dem Wandel der Zeit anpassend wird das LaneSound Studio wieder einmal technisch erweitert
und unter Anwendung neuester, digitaler Möglichkeiten neben Musikaufnahmen auch der Bereich
Hörbuch-Produktion angeboten. Gemeinsam mit Schauspielerin Susanne Sternberg spricht der
"Mann des Wortes" die gesamte CD-Fassung des Gesetzestextes zum SGB IX im Auftrag des
Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Seit 2006 entstehen esoterische Romane von Lisa Martin, Fantasy-Episoden von Carola Kickers,
Tiergeschichten von Magdalene Lüke oder Mental-Serien von Diana Müller.
Neben der Redigation vieler Manuskripte übernimmt Barry Lane
ebenfalls häufig den Part des Sprechers.

Mit dem Duo LISA MARTIN & BARRY LANE erscheint
2007 die Maxi-CD "Auch wenn wir zwei nicht zusammen sind" im Vertrieb der Deutschen Austrophon.
Beide Interpreten erhalten die Deutsche Showpreis-Trophäe 2008 in der Sparte Gesang & Entertainment, die
2009 im Rahmen einer Fernsehaufzeichnung durch Mallorca-Königin Carla-Anita überreicht wird.

Auf diversen Oldie-Kopplungen werden 2010/2011 die Titel "Take A Chance", "Journey To The Moon"
und "Blue Body Dancer" in Spanien, Großbritannien so wie Polen veröffentlicht.

2010 erscheint in der EDITION AUSSICHTEN der Esoterikband "Die kleine Seele" als Taschenbuch.
Nach der Idee von Lisa Martin und einer "kleinen Abrundung" durch Barry Lane ist es deren
Erstlingswerk im gemeinsam gegründeten Buchverlag.

2011 werden die Vervielfältigungsrechte auf den NOEL-Verlag übertragen, der die Neuauflage als
Hardcover veröffentlicht. Enthalten sind die Titelgeschichte "Die kleine Seele" so wie
"Der Rosenengel" und "Mein rosa Schutzengel". Das Folgewerk ist ebenfalls dreigeteilt:
"Lillepu, das Elfenkind", "Der Schmetterlingsprinz" und "Der goldene Spiegel",
erhältlich in den Varianten Hardcover-Buch, Hörbuch und Download.

Öffentliche Lesungen werden durch den schauspielerisch gestalteten Vortrag
unter Einbindung von Live-Musik und Gesangsdarbietungen zum
"Literatur-Entertainment" mit Lisa Martin & Barry Lane.

Am 9. Oktober 2011 erscheint unter dem Titel "Ich denk' an dich, Roy" eine Hommage an den
König der Schlagermusik: ROY BLACK, der uns an diesem Tag vor zwanzig Jahren verließ.
In Interviews hatte Roy immer häufiger betont, dass er eigentlich gern in eine andere
musikalische Richtung gegangen wäre, begann die Karriere doch zunächst mit
Rock'n'Roll. Barry Lane hat eine Auswahl von Liedern so arrangiert und
interpretiert, wie es seinem "Idol aus Kindertagen" sicher gefallen
hätte: rockig, rhythmisch und dennoch romantisch.

2012 ist das Jahr der Veränderungen und Erweiterungen: Barry Lane nimmt Schauspielunterricht
im artrium Hamburg (2012-2014) und erhält über eine Agentur die Chance, als Gast-Darsteller
in Folge 16 der Fernsehserie "Morden im Norden" (ARD) mitzuwirken.

Unter der Regie von John Delbridge entsteht eine Szene in einer Karaoke-Bar, auf deren Bühne
zunächst Barry Lane solo - und anschließend Tessa Mittelstaedt und Ingo Naujoks im Duett auftreten.

Auf dieses Debut folgt ein Engagement für die NDR-Produktion "Die Pfefferkörner" unter der
Regie von Stephan Rick. In Folge 112 ("Gefährliche Downloads") verkauft eine Gang
Jungendlicher illegal kopierte Musik an deren Kunden (Barry Lane). Diese
Episode wird im Oktober 2012 auf KIKA und im ERSTEN ausgestrahlt.

Drehfreie Zeiten nutzt der Künstler zum Komponieren und Musizieren. Als CD und Download erhältlich 
ist der Titel "Liebe auf dem Berg", gemeinsam intoniert mit Sängerin Lisa Martin. Das gleichnamige Video
ist eine Produktion des Fernsehsenders SCHWEIZ 5, in dem das Duo mehrmals zu Gast ist.

2013 wird der Dokumentarfilm "Helmut Schmidt - Lebensfragen" (Regie: Ben von Grafenstein) fertiggestellt.
Darin wird Barry Lane zum Politiker im Kabinett des damaligen Bundeskanzlers - und in puncto Frisur
und Kleidung auf das Jahr 1977 gestylt. Anlässlich des 95. Geburtstages von Helmut Schmidt 

sendet die ARD dieses umfangreiche Werk aus Original- und Spielszenen 
am 23. Dezember 2013 um 21:45 Uhr im ERSTEN.

2014 gibt es die erste Erfahrung im Bereich der Doku-Soap: Für die Serie „Yellow Press“ auf
SAT.1 Emotions spielt Barry Lane den Finalkandidaten in einem Speed-Dating-Café (siehe "Am Set").
Die umworbene Singlefrau (Nadja Abd el Farrag) erweist ihm schließlich ihre Gunst und führt damit
diese Episode zu einem glücklichen Ende. Das hier spontan entstehende Drehbuch wird
von
Redakteur Fabrizio Fardella entwickelt, der auch die Regie führt. Start der ersten Staffel
ist der 13. Januar 2014. Unter dem Titel "Promis privat" zeigt SAT.1 GOLD diese
Folge nochmals am 27. April 2015.

2015 werden die Drehbuchpassagen für den "Nachwuchs"-Darsteller bereits umfangreicher -
zu sehen u.a. in zwei Folgen des Formats "Mein dunkles Geheimnis" auf SAT.1.
Völlig "sprachlos" dagegen ist das Engagement als Schauspieler für
den Videoclip der Band FRITTENBUDE "So da wie noch nie".
Spielpartnerin: Isabel Zeumer, Regie: Aron Krause.

2016 folgt eine erneute Zusammenarbeit mit Regisseur Michael Kaleve für SAT.1
("Mein dunkles Geheimnis"). In der Folge "Ausgeliefert" spielt
Barry Lane den Imbissbesitzer Egon Sawatzky.
Sendetermin: 11. Mai 2016 um 17 Uhr.

Im Juni 2016 beginnen die Dreharbeiten zur Fernseh-Komödie "Eltern lügen besser"
(NDR/Degeto) mit Nina Petri, Silke Bodenbender und Tom Wlaschiha. Darin ist
der Part des Discjockeys Barry naturgemäß ein "Selbstgänger", in Szene
gesetzt von Regisseurin Maria von Heland.

Im November 2016 erleben die Maxisingle-Erfolge der 1980er Jahre eine
Renaissance
in Rum
änien: Aufgrund der Initiative des Clubevent-Managers Valentin Stoica wird
Barry Lane für die Veranstaltung "Remember Disco Nights" gebucht und präsentiert am
19.11.2016 in Bukarest sein CD-Album "Hits Of The 80's".

2017 startet mit der 2. Revival Party der Freunde des "Schultheiss-Eck", jener
Musikstätte, in der für viele so vieles begann... Ort der Veranstaltung ist erneut der
"Hamborger Veermaster" auf der Reeperbahn in Hamburg.

Das Filmfest Schleswig-Holstein präsentiert am 25.03.2017 im Rahmen des Kurzfilmabends
den Videoclip "So da wie noch nie" der Band FRITTENBUDE (s. Fotogalerie > Drehorte).

Die Single "Liebe im Büro" erscheint am 08.09.2017 und erzählt in humorvoller Weise von
Situationen am Arbeitsplatz, welche sowohl Traum als auch Wirklichkeit sein könnten...

Der rumänische Musikproduzent VANELLO arrangiert das Remake von "Journey To The Moon".
Am 17. September nimmt Barry in dessen Studio in Bukarest die Gesangsspuren neu auf.
Anschließend wird die 2017er Version nach England zu Steven Kimber für weitere Chor-Tracks
gesandt. Die Endabmischung erfolgt dann in Rumänien und gelangt über Deutschland
auf den internationalen Markt.


 

Soweit erst einmal der Blick auf die Wege des Steinbocks Barry,
der sich darüber freut, dass IHR Weg Sie
auf diese Homepage geführt hat.
Bis bald...

W-P ® V2.49.0